Verein
AmazonSmile

SV Lohhof sammelt und spendet

Fußball-Mannschaften in Ghana freuen sich riesig

Mafi Dadoboe in Ghana wird von Unterschleißheim nicht vergessen: Der Spendenaufruf in der Fußballabteilung des SV Lohhof hatte eine riesengroße Wirkung: Viele Mannschaften haben ihre Kleiderkammern durchforstet und dabei kräftig aussortiert. Eine riesige Menge an T-Shirts, Hosen, Trainingsjacken, Socken und Bälle sind gesammelt und dem Verein friends without borders e.V. gespendet worden. So viel, dass Petra Halbig, 1. Vorsitzenden des Vereins, bei ihrer jüngsten Reise nur einen Teil der Ausrüstung mit nach Ghana nehmen konnte. Die Freude in Mafi Dadoboe war riesig. Die Fußballteams der neu eröffneten Junior-High-School sind nun dank der Spende des SV Lohhof voll ausgestattet. Für die gelungene Aktion ein herzliches Dankeschön an die Fußballabteilung des SV Lohhof!



  Spende SVL Gruppe  Spende SVL Headteacher klein  Spende SVL Gruppe Rasen


Deutsche Zeitungen in Ghana - immer gerne gelesen!

Der Münchner Merkur und das "Forum" werden auch in Mafi Dadoboe gelesen und erfreuen sich großer Beliebtheit. So sehen die Menschen, dass ihre Ortschaft und damit die Bewohner nicht vergessen werden.

Forum 16.11.2022 Ghanaer lesen FORUM


Bessere Hygiene – weniger Müll – mehr Arbeitsplätze

100 selbstgenähte Damen-Hygienebinden wurden Anfang des Jahres an interessierte Frauen im ghanaischen Mafi Dadoboe verteilt. Sie fanden reißenden Absatz und die Rückmeldungen der Frauen bei einem Treffen vor wenigen Wochen waren überaus positiv. An diesem Termin nahm auch die 1. Vorsitzende des Vereins friends without borders e.V., Petra Halbig, teil. So konnte sie aus erster Hand erfahren, warum die Idee so gut ankam. Schon jetzt möchten manche Frauen weitere Exemplare bei der örtlichen Schneiderin bestellen, was ihr eine dauerhafte Verdienstmöglichkeit in Aussicht stellt.

Damenbinden gibt es in Ghana grundsätzlich zu kaufen. Aber nicht überall, nicht immer sind sie vorrätig. Eine unangenehme Situation, wenn man die Binde während der Monatsblutung dringend benötigt. Zusätzlich bedeutet der Erwerb eine hohe Ausgabe. Nicht zu vergessen, dass nach dem Gebrauch viel Müll entsteht.

Dies alles waren Gründe, eine Alternative zu suchen. Gefunden wurde sie von der Unterschleißheimerin Ute Linberg, die selbst leidenschaftlich gerne näht. Sie hat nicht nur den Start des Projektes für die ersten 100 Probeexemplare finanziert. Auch hat sie unserem Verein Schnittmuster, Nähanleitung und Probeexemplare zur Verfügung gestellt. Im März dieses Jahres diskutierte Petra Halbig bei ihrem Besuch die Idee mit der Schneiderin und den Frauen in Mafi Dadoboe. Die Schneiderin hat anschließend die Binden genäht und verteilt. „Ich möchte noch 4 solcher Binden nachbestellen“, „ich habe sie immer zur Verfügung, wenn ich sie brauche“ „ich muss keine kaufen“, „man kann sie waschen, wiederverwenden und produziert keinen Müll“ waren einiger der Rückmeldungen der Frauen nach der Testphase. Nun wird die Schneiderin die Binden in verschiedenen Größen und Stärken herstellen und hat somit ein neues Geschäftsfeld kreiert. Ein gelungenes Projekt mit vielen Vorteilen – für die Frauen, aber auch für die Umwelt.

Verteilung Binden November 2022


Gewinnsparverein der Sparda-Bank München e.V. untersützt die Brieffreundschaft und spendet großzügig!

Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2910 Euro untersützt uns der Gewinnsparverein.
Damit können wir einen Laptop, Beamer, Leinwand und ein Stativ für ein Handy kaufen.

Die Brieffreundschaft ist moderner geworden: Es werden mittlerweile Videos verwendet, mit denen sich die SchülerInnen kennenlernen.
In der ghanaischen Schule gibt es zwar einen Computerraum, aber leider keine PCs. So wurden die Videos aus Deutschland bislang auf dem Handy eines Lehrers gezeigt. Oder man bat die örtliche Schulbehörde, einen Laptop und Beamer zur Verfügung zu stellen - manchmal hat die Ausleihe geklappt, manchmal auch nicht. 
Dank der Spende des Gewinnsparvereins wird sich die technische Ausstattung in der Schule wesentlich verbessern: Die Kinder in Mafi Dadoboe haben damit die Möglichkeit, sowohl Videos selbst aufzunehmen oder die von ihren deutschen Freunden anzuschauen.


Zwei Kulturen - zwei Lebenswelten - ein Ziel: voneinander lernen. Das ist mit der Spende des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank München e.V. nun möglich und wir sagen herzlichen Dank für die großartige Unterstützung!

Scheck GSV ausgefüllt