• Kopfbild4

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild5

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild3

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild6

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild8

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild1

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild2

    Change the world a little bit!

  • Kopfbild7

    Change the world a little bit!

AmazonSmile

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Spendenkonto:
Raiffeisenbank München Nord

IBAN DE 25 7016 9465 0000 4535 01
BIC GENODEF1M08

Oder bei smile.amazon.de einkaufen und Prämie friends without borders e.V. zukommen lassen. 

News

20.10: Solarlampen leuchten

Weiterlesen ...

28.09.: Großplakate Hygieneregeln

Weiterlesen ...

28.08.: The Ghana Project 2.0

Weiterlesen ...

17.08.: Keine Schule

Weiterlesen ...

Kein Schulunterricht wegen Corona

Schon unter normalen Bedingungen ist es für viele Familien eine finanzielle Belastung, die Kinder in die Schule zu schicken. Dennoch erkennen sie die langfristige Wirkung und nehmen die finanziellen Bürden auf sich.
Derzeit jedoch gibt es auch in Ghana keine Schulpflicht - die Schulen sind landesweit Corona-bedingt seit Monaten geschlossen. Und ein digitales Homeschooling wie es in Deutschland stattgefunden hat, ist für ghanaische Verhältnisse nicht möglich.
In Mafi Dadoboe hat sich eine kleine Gruppe von Erwachsenen gefunden, die zumindest den Leseunterricht für die Kinder aufrecht erhält.

Sehen Sie hier, wie ghanaisches Homeschooling funktioniert.